PROJEKT

Zielgruppe
Im Rahmen des Projekts werden betreute Arbeitsplätze für Jugendliche ab 16 Jahren beiden Geschlechts angeboten, die momentan keine Arbeit oder keinen Ausbildungsplatz haben, weil sie
- die Lehre abgebrochen haben
- keine Lehrstelle oder keinen geeigneten Schulplatz gefunden haben
- keine Arbeit haben
- in einer Motivationskrise stecken
- lernen müssen, eine Tagesstruktur zu erfüllen
- psychische und/oder soziale Probleme haben.
Bei genügend freien Plätzen können allerdings auch Jugendliche berücksichtigt werden, die von einer anderen Institution betreut werden, allein oder zu Hause wohnen und von einer Beratungs- oder Amtsstelle begleitet werden.

Dieses Angebot ist für Jugendliche mit akuter Suchtproblematik nicht geeignet.

Zielsetzungen
Mit den geschützten Arbeitsplätzen soll die Integration in die Berufswelt unterstützt werden.
- Förderung der Motivation bezüglich Arbeit und/oder Ausbildung
- sich auf einen Arbeitsprozess einlassen können
- Freude an Tätigkeiten wecken und fördern
- neue Tätigkeiten lernen
- eigene Qualifikationen erhöhen im Hinblick auf Lehre/Ausbildung/Arbeitsplatz
- Ermöglichen einer Tagesstruktur
- Überbrückungsangebot bei Arbeitsunterbruch (Lehrabbruch, Arbeitsplatzverlust, Krise)
In einem Vertrag werden die individuellen Zielsetzungen und die Zeitdauer des Arbeitsverhältnisses abgemacht (in der Regel maximal ein Jahr).